Ich finde es nicht nur fragwürdig, sondern unverschämt, dass wir Bürger mit unseren Rundfunkgebühren "soziale Netzwerke" wie Facebook, Twitter und Co. indirekt mitfinanzieren. Das geht einfach nicht - und das Ausmaß ist riesig!

ndr.de/nachrichten/netzwelt/ND

@kuketzblog würde es keiner nutzen, würde es auch nicht angeboten werden.

Das wird ja nur gemacht um dort die Leute zu erreichen.

Früher wurde gemeckert, dass sie nur im linearen TV präsent wären, was aber eh keiner nutzen würde (außer die alten).

Es ist auch nicht Aufgabe des ÖR die sozialen Medien neuzustrukurieren.

@KitKat, mit deinem Satz redet sich leider jede:r aus der #Verantwortung. "_Meine_ Aufgabe ist das nicht. Darum nutze ich diese Dienste ungehemmt (und fördere dadurch die Machtstellung der Konzerne). Soll doch XYZ dafür sorgen, dass die Konzerne in Zaum gehalten werden."
Aber wehe, XYZ will dann wirklich was durchsetzen. Dann gibt's aber ordentlich Gegenwind. Nicht nur von den Konzernen sondern von allen, die sich abhängig gemacht haben.
@kuketzblog

@astronav @kuketzblog

Du schreibst ihnen eine Verantwortung zu, die sie schlicht nicht haben.

@KitKat @kuketzblog Ich sehe eine _Mit_verantwortung, ja. Genauso wie Verantwortung der Bevölkerung und der Politik.

Jede:r sieht doch die Verantwortung bei den anderen:

Einrichtungen: wenn wir das nicht nutzen, laufen uns die Leute fort; die wollen das so

Bevölkerung: das pralle Leben ist _dort_; wenn ich das nicht nutze, bin ich außen vor

Politik: wenn wir was dagegen machen, sind wir #Spaßverhinderer und ziehen den Zorn der Wähler:innen auf uns.

#Teufelskreis

Follow

@astronav @kuketzblog

Und man sieht auch, dass es in einem gewissen Maß passiert: Digital Services Act

Sign in to participate in the conversation
Masthead

All the news that's fit to toot.