Pinned toot

Schwarzlicht!
Was? Wie? Wo?

Seit bald 4 Jahren berichtet das Schwarzlicht Kollektiv aus Würzburg zu lokalen Veranstaltungen, Aktionen, politischen Ereignissen und diversen progressiven Themen. Manchmal investigativ, manchmal Live-Tickernd auf Demos, sind wir ein alternatives Nachrichtenportal für den Unterfränkischen Raum.

1/3

Pinned toot

Als Kollektiv legen wir Wert auf Anonymität und ermöglichen diese auch Dritten, welche unsere Kanäle zur sicheren Veröffentlichung von Informationen nutzen können. 2/3

Show thread

Oh, sci-hub.tw ist futsch. Also muss ich meine Studis ab sofort darauf hinweise, dass sie auf gar keinen Fall sci-hub.se benutzen dürfen.

Mit dieser Thematik befasste sich auch der gestrige bundesweite Aktionstag „Wer hat, der gibt”. In mehreren Städten fanden Demonstrationen statt. Für mehr Infos besucht: werhatdergibt.org, folgt den Social Media Kanälen des Bündnisses oder schaut euch das Mobivideo an:
youtu.be/scasFTZw_Mg

Show thread

Im Dezember 2018 wurde ein leitender Kundenberater der Bank zu 7,5 Jahren Gefängnis verurteilt. Er hatte sich an Kundenkonten bedient und einen Schaden von etwa 7 Millionen Euro verursacht. Nach dem Imageschaden möchte die unterfränkische Adelsbank auf „Nachhaltigkeitsprodukte“ setzen.

Show thread

Die Fürstlich Castellsche Privatbank hat neben ihrem Hauptsitz in Würzburg, Niederlassungen an zehn weiteren Standorten in Süddeutschland. Die älteste Bank Bayerns gehört je zur Hälfte den Adelsfamilien Castell-Rüdenhausen und Castell-Castell und schloss 2018 mit einer Bilanzsumme von über eine Milliarde Euro.

Show thread

Geld ist demnach genug vorhanden, die Verteilung ist jedoch ungerecht. Richtiger Wohlstand ist oft nur noch durch Erbe zu erreichen. Deshalb nehmen wir euch in den nächsten Wochen mit auf eine virtuelle Stadtführung und zeigen euch, wem der Reichtum in Würzburg gehört.

Show thread

Auf der Strecke bleiben Menschen in den oft schlecht bezahlten „systemrelevanten“ Berufen, Minijobber:innen, Rentner:innen, Geflüchtete, Alleinerziehende und (vor allem ältere) Menschen, die entlassen wurden oder von Entlassung bedroht sind. Vor allem aber wird deutlich wie ungerecht der Besitz in unserem Land verteilt ist. Laut Schätzungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung besaßen 2019 die 10% der reichsten Deutschen mindestens 63% des Volksvermögens.

Show thread

Kurzarbeitergeld ist ein Geschenk an die Arbeitgeber:innen mit dem Ziel die Arbeitsplätze zu erhalten. Dies bedeutet für die Arbeitnehmer:innen oft drastische Einkommenseinschnitte. Dennoch entlassen Unternehmen, die Kurzarbeitergeld beanspruchen massenhaft Arbeiter:innen. Maßnahmen, wie die Senkung der Mehrwertsteuer oder der Kinderbonus helfen nicht gegen die steigende Armut, da von diesen Boni Besserverdienende und Besitzende genauso oder sogar mehr profitieren.

Show thread

Würzburg ist eine wohlhabende Stadt, dennoch werden immer mehr Menschen aus der Stadt gedrängt, da sie die teuren Mieten nicht bezahlen können.
Durch die Corona-Krise verschärft sich die Situation am globalen Arbeitsmarkt. Auch in Unterfranken drängt die Krise viele Menschen in Armut. Die Regierenden setzen auf Maßnahmen, die vor allem den Wohlhabenden und Industriellen zugute kommen.

Show thread

Reichtum in Würzburg – Die Krise nicht auf dem Rücken der Armen austragen!

Teil I: Fürstlich Castellsche Privatbank.

Alerta! Die Antifa Würzburg mobilisiert für Protest gegen die heutige -Veranstaltung mit MdB Bystron, Protschka und Peterka im Congress Centrum.

Treffpunkt zum Protest ist 15:15 Uhr vor dem Congress Centrum. Kommt zahlreich und laut! twitter.com/antifa_wue/status/

Am Freitag, 25.09., ist es wieder soweit! Der nächste globale Klimastreik steht an. wird ab 14 Uhr an den Mainwiesen demonstrieren!

Dieser Account hat jetzt 376 Follower.

Glaubt ihr, wir schaffen noch die 400 vor der Aktion am 28.09 ?

Das würde uns sehr freuen. :D Boosts welcome!

Tag für Tag treibt die EU Menschen in den Tod. Die Friedensnobelpreisträgerin könnte helfen, attackiert aber stattdessen die Helfer:innen, die es an ihrer Stelle tun. Die Mauern dieser Festung müssen endlich fallen!
taz.de/Rettungsschiff-Open-Arm

Nachtrag:
Wir freuen uns über die Initiative des Verfassers des Kettenbriefs. Nach einem Hinweis eines Lesers müssen wir uns jedoch entschuldigen: das Wort "Fuck" reproduziert patriarchalische sexualisierte Gewalt. Besser schreibt mensch: "Scheiß Cannameleon", um die Reproduktion des Wortes zu vermeiden. Wenn euch sowas in unseren Texten auffällt: Wir sind immer offen für konstruktive Kritik!

Show thread

Der Kettenbrief fordert auf, sich gegen die antisemitischen Verschwörungsideologien des Ladeninhabers zu stellen. „Auf die Meinungsfreiheit, gegen Faschismus, Schwurbler, Nazis und beschissenen Hängerrap“ und endet mit den Worten: „FUCK CANNAMELEON“.

Show thread

Im Kettenbrief werden die Inhalte von Schwarz‘ Instagramseite aufgezählt: „Reposts des neonazistischen möchtegern Rappers wie Chris Ares“, Memes, die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung mit dem Holocaust vergleichen „bis hin zu dem üblichen Schwurbeldünnschiss von Kinderbluttrinkern unter der Erde, Reichskriegsflaggen, Lügenpresse, Volksverräter“.

Show thread

City auf Verschwörungstrip 2 – Kettenbrief warnt vor Würzburger CBD-Händler Lukas Schwarz

Derzeit kursiert ein Kettenbrief, der die Kunden des CBD-Shops Cannameleon Innenstadt warnt. Besitzer Lukas Schwarz veröffentlicht auf seinem Privataccount „scep“ verschwörungsideologische Inhalte. Bereits im Frühjahr hatten wir über Lukas Schwarz‘ Verschwörungstrip berichtet (Link: twitter.com/schwarzlichtwue/st).

Am 9. Oktober soll die Liebig34 in Berlin-Friedrichshain geräumt werden. Aus Würzburg senden wir Solidarität an das wichtige Hausprojekt!

Rassismus Antisemitismus Misogynie Sexualisierte Gewalt 

Dem möchten wir uns als Schwarzlicht Würzburg anschließen. Wir möchten ein Statement der Stadt Würzburg und von Oberbürgermeister Schuchardt warum städtische Räume an eine demokratiefeindliche, faschistoide, misogyne, antisemistische und queerfeindliche Partei vermietet werden.

Show thread
Show more
Masthead

All the news that's fit to toot. Sign up here.